Musik hilft, die Augen der Menschen gen Himmel zu lenken

Musik hilft, die Augen der Menschen gen Himmel zu lenken

Seit über 40 Jahren feiert die Deutschsprachige Evangelische Gemeinde in Singapur Gottesdienste in der Kapelle der Orchard Road Presbyterian Church und unser Organist ist ebenso lange dabei: Robert Navaratnam, gebürtiger Singapurer mit sri-lankischen Wurzeln spielte bereits drei Jahre regelmäßig für Abendveranstaltungen der Orchard Road Presbyterian Church (ORPC) als er auf die Deutschsprachige Gemeinde traf.

Hier lernte er den damaligen Kantor Hans-Joachim Herbst kennen, der über jede musikalische Hilfe froh war und ihn in deutscher Kirchenmusik unterrichtete. Sein erster Dienst an der Orgel für die deutsche Gemeinde war die Amtseinführung von Pfarrer Tröster im Oktober 1978. Noch nicht der deutschen Sprache mächtig wählte er „Alle Menschen müssen sterben“ als Präludium und amüsierte bei diesem ersten Auftritt die sehr wohlwollend reagierende Gemeinde.  

Eher beiläufig erwähnte Robert Navaratnam in der Zusammenarbeit mit Kantor Herbst, dass er gerne Orgelbau lernen wollte und nur wenig später ermöglichte ihm Herbst das Studium in der renommierten Orgelbauwerkstatt Emil Hammer in Hannover. Der Kulturschock, den er dort erlebte, hinderte Robert jedoch nicht daran sich in Deutschland zu verlieben, die Sprache zu lernen und viele Freundschaften aufzubauen. Zurückgekehrt nach Singapur nahm er seinen Dienst in der ORPC wieder auf.

Robert fühlt sich, so berichtet er uns, als Organist berufen. Er möchte die Menschen dazu motivieren, ihre Freuden, Leiden und Lobpreisungen an Gott auszudrücken. Musik unterdrücke ”das wilde Herz“ und helfe uns, die Augen gen Himmel und somit der Hoffnung entgegenzurichten. Wer ihm aufmerksam lauscht wird spüren, mit welcher Leidenschaft und wieviel Liebe zu kirchlicher Musik er spielt.

Wir gratulieren Robert Navaratnam zu seinem erstaunlichen 40-jährigen Jubiläum und danken ihm von Herzen für seinen treuen Dienst! 


Die Deutschsprachige Evangelische Gemeinde in Singapur wurde 1972 gegründet und ist seitdem Anlaufpunkt für deutschsprachige Protestantinnen und Protestanten aller Kirchengemeinschaften. Die Gemeinde feiert ihre Gottesdienste seit 1978 regelmäßig in der Kapelle der Orchard Road Presbyterian Church, mit der sie partnerschaftlich verbunden ist. Darüber hinaus finden Gottesdienste im Pfarrhaus und in der German European School Singapore statt. Singapore ist ein multikultureller und multireligiöser Staat, in dem alle größeren Religionen ihren Platz finden. Gläubige der vier Religionen Hinduismus, Christentum, Islam und Buddhismus haben je zwei hohe Feiertage im Jahr als freie Arbeitstage, die für alle Menschen, die in Singapur leben und arbeiten, gültig sind, egal welcher Religion! Für Christen sind dies der Weihnachtsfeiertag und der Karfreitag.

Die EKD entsendet Pfarrer/ Pfarrerinnen aus Deutschland nach Singapur. Hier haben zur Zeit ca. 8500 Deutsche ihren Lebensmittelpunkt. Die Gemeinde finanziert sich einzig aus den Mitgliedsbeiträgen der Gemeindemitglieder (zur Zeit rund 80 Familien) und wird durch einen ehrenamtlichen Gemeinderat aus derzeit 7 Mitgliedern geführt. Dem Gemeinderat gehört zudem der Pfarrer an.


Robert Navaratnam hinter ”seiner“ Pfeifenorgel in der Kapelle der ORPC